Behandlungsangebot

Die Institutsambulanz des LAP bietet kognitiv-verhaltenstherapeutische Einzel- und Gruppenbehandlung für Erwachsene an. Die angebotenen Behandlungsmethoden sind wissenschaftlich erprobt und haben ihre Wirksamkeit unter Beweis gestellt.
Das Behandlungsangebot richtet sich vor allem an Patienten mit

  • Zwangsstörungen
  • Depressionen
  • Angststörungen (z.B. soziale Ängste, Panikstörung, Phobien)
  • Reaktionen auf schwere Belastungen oder traumatische Erfahrungen (Todesfälle, Vergewaltigung, Überfälle, Verkehrsunfall u.a.)
  • Anpassungsstörungen in Reaktion auf schwierige lebensgeschichtliche Ereignisse (Arbeitslosigkeit, Erkrankungen, Verluste u.a.)
  • Anpassungsstörungen und neuropsychologische Störungen nach einer erworbenen Hirnschädigung (Schlaganfall, Schädelhirntrauma u.a.)
  • Essstörungen (z. B. Bulimie, Magersucht, Adipositas)
  • Sexuellen Funktionsstörungen
  • Psychosomatischen Erkrankungen
  • Somatoformen Störungen
  • Schmerzstörungen
  • Chronischen Schmerzen (z. B. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne)

 

Spezielle Behandlungsangebote

Hier finden Sie nähere Informationen zu speziellen Therapieangeboten innerhalb der Institutsambulanz des LAP.